Kontakt

THE PAULY GROUP

Bahnhofstraße 12
37249 Neu-Eichenberg

Newsletter

Bestellen Sie unseren Newsletter

Bitte beachten sie unsere Hinweise zum Datenschutz

Promotionstand im OBI Markt LindenPromotionstand von HEIMATKONTOR Hannoversche Erden im OBI Markt Linden Blumenerde aus der Region für die Region. Auch für Hannover entwickelt und vermarktet HUMUS- UND ERDEN KONTOR Pflanzsubstrate aus gütegesicherten Komposten regionaler Herkunft.

„Darf ich Ihnen eine Pflanze schenken?“ Katharina Müller weiß, wie sie die Aufmerksamkeit vorbeihuschender Kundinnen und Kunden gewinnt. Mit ihrem sympathischen Lächeln und ihrer offenen Art überzeugt sie auch Eilige davon, dass es sich lohnt an ihrem Infostand anzuhalten. An diesem Samstag informiert sie im OBI Gartencenter in Hannover-Linden über „Hannoversche Erden“ aus der Region. Erhältlich sind diese Blumenerden auch in den OBI Märkten Laatzen und Garbsen.

Konsequent regional

„Und was ist nun das Besondere an dieser Erde?“ Verbraucher sind heute kritischer denn je, aber Katharina Müller kann nicht nur lächeln, sie hat vor allem überzeugende Argumente. Denn „Hannoversche Erden“ heißen nicht nur so, sie kommen tatsächlich aus der Region. Die gesamte Produktionskette, beginnend mit getrennt gesammeltem Grüngut, über die Kompostierung, die Herstellung und Verpackung, bis hin zum Verkauf: Alles geschieht in der Umgebung von Hannover bzw. in Niedersachsen. Selbst mit der Auslieferung der fertigen Sackware zu den Verkaufsstellen werden nach Möglichkeit ortsansässige Speditionen beauftragt. Das alles spart nicht nur Transportkosten, sondern reduziert Umweltbelastungen und Verkehr. Natürliche Kreisläufe werden auf kurzem Weg geschlossen - nachhaltig und umweltfreundlich.

So wenig Torf wie möglich

Das ist aber noch nicht alles. Hannoversche Erden enthalten erheblich weniger Torf als die meisten vergleichbaren Produkte. Torf wird durch den Abbau von Mooren gewonnen. Dieser Eingriff setzt jedoch das Treibhausgas CO2 frei, da Moore große Mengen an Kohlenstoff speichern.

Warum dann aber überhaupt Torf? Kompost ist zwar eine gute Alternative, kann aber die spezifischen Eigenschaften von Torf in Blumenerden (hohe Wasserspeicherfähigkeit, kalkarm, nährstofffrei) nicht vollständig ersetzen. Deshalb verbinden „Hannoversche Erden“ größtmögliche Torfreduktion mit bester gärtnerischer Qualität: mit torfreduzierten „Hannoverschen Erden“ sind Pflanzen deutlich schneller unterwegs, schöner, gesünder und ertragreicher. Über das produzierte Gesamtvolumen wird dennoch viel Torf eingespart und ein enormer Beitrag zur CO2-Reduktion geleistet.

Garantierte Qualität von HUMUS- UND ERDEN KONTOR

Hannoversche Erden wurden von der HUMUS- UND ERDEN KONTOR GmbH entwickelt und handelsfertig abgesackt. Wichtigster Rohstoff sind gütegesicherte Qualitäts-Komposte aus der Region, die sorgfältig analysiert und ausgewählt werden. Die daraus hergestellten Erden werden kontinuierlich durch neutrale, akkreditierte Labore untersucht. So wird sichergestellt, dass die strengen Qualitätskriterien garantiert eingehalten werden.

HUMUS- UND ERDEN KONTOR arbeitet bundesweit mit über 50 Kompostierungsanlagen und mehreren Erdenwerken zusammen. Regionalität verbindet sich so mit überregionaler Qualitätssicherung und Vermarktung. Deshalb sind auch die Hannoverschen Erden in den regionalen Verkaufsstellen in den typischen grünen Säcken mit den magentafarbenen Blüten und unter der gemeinsamen Dachmarke „HEIMATKONTOR“ erhältlich.