Kontakt

THE PAULY GROUP

Bahnhofstraße 12
37249 Neu-Eichenberg

Newsletter

Bestellen Sie unseren Newsletter

Bitte beachten sie unsere Hinweise zum Datenschutz

Geomatrix® BodenfilterDer bereits fertiggestelle Geomatrix® Bodenfilter kurz vor der Bepflanzung.Der Umbau des beliebten Freizeitbades macht gute Fortschritte und die zukünftige Gestaltung wird bereits sichtbar. Die Neueröffnung ist für den 1. Juni 2020 geplant.

„Alles im Plan!“ lautet der Kommentar von Lutz Winter, Bauleiter für das neue „Platsch“.

Seit Mai diesen Jahres wird das traditionsreiche Freibad in Ennepetal zum EKO-PLANT Naturerlebnisbad umgebaut und die Arbeiten gehen gut voran. Der Neueröffnung zum Saisonbeginn am 1. Juni 2020 steht nichts im Weg.

So hat das neue Kombibecken aus Schwimmer-, Nichtschwimmer- und Lagunenbereich bereits Form angenommen. Das alte Becken wurde dafür erweitert und neu eingezogene Wände trennen den flachen Sandstrand ab und ermöglichen die Installation des Holzstegs. Eine neue Rampe wurde bereits integriert und garantiert zukünftig barrierefreies Badevergnügen. Beschickungsleitungen, Bodendüsen, Estrich und Kunststoffabdichtungsbahnen fehlen noch, dann kann das Becken befüllt werden.

Die Fundamente für die am Kombibecken gelegene neue Breitwellenrutsche mit eigenem Landebecken sind frisch gegossen. Ende des Jahres wird dann die Rutsche geliefert.

Das frühere Schwimmerbecken mit Sprungturm wurde unterteilt und der Bau der biologisch-physikalischen Wasseraufbereitung mit Geomatrix® Bodenfilter begonnen. Besonders spektakulär war die Befüllung mit rund 2.500 Tonnen Sand und Kies über ein mehr als 20 Meter langes, frei bewegliches Förderband. Mit Hilfe dieser Füllung wird später das Wasser aus den Becken gefiltert und gereinigt.

Der Erd- und Rohrleitungsbau ist insgesamt weit fortgeschritten. Letzte Arbeiten müssen vor allem noch am neuen Planschbecken mit Wasserspielplatz sowie an der Hauptrohrleitung durchgeführt werden. Dann folgen Modellierarbeiten mit Kunstfels am Planschbecken und am Sandstrand sowie im kommenden Frühjahr der Rundschliff der Geländegestaltung mit Bepflanzungen. Ein erster Probelauf der Technik für die Wasserkreislaufführung ist für Ende des Jahres geplant.

Mit dem Umbau zum EKO-PLANT Naturerlebnisbad verfolgt der Betreiber, die Kluterthöhle und Freizeit GmbH, gleich mehrere Ziele: Der hohe Sanierungsbedarf wird abgebaut, Betriebskosten verringert und das Bad um chlorfreies und natürliches Badevergnügen mit besonderer Atmosphäre und zusätzlichen Attraktionen erweitert. Der Umbau ist dabei nicht nur eine Investition in die Zukunftsfähigkeit des Ennepetaler Freibades - das Naturerlebnisbad wird das erste in der Region sein - sondern der gesamte Umkreis wird in Kombination mit weiteren attraktiven Naturerlebnisangeboten aufgewertet.

Jede Baustelle ist anders und doch in ihren wesentlichen Punkten gleich: In folgenden Videos unseres YouTube-Kanals können Sie beispielhaft den Umbau des großen Beckens im Parkbad Weende sowie den Bau der Geomatrix im Zeitraffer verfolgen: