Kontakt

THE PAULY GROUP

Bahnhofstraße 12
37249 Neu-Eichenberg

Newsletter

Bestellen Sie unseren Newsletter

Bitte beachten sie unsere Hinweise zum Datenschutz

Naturerlebnisbad UetzeDas Naturerlebnisbad Uetze bietet seit 2018 Badespaß in weichem, klaren Wasser.Nach Neueröffnung im vergangenen Jahr hatten die Naturerlebnisbäder in Uetze und Göttingen-Weende ihre erste komplette Badesaison.

Naturerlebnisbäder sind Besuchermagnete, das zeigen die Saisonverläufe der 2018 von EKO-PLANT fertiggestellten Bäder in Göttingen-Weende und Uetze bei Hannover. Auch im normalen, eher wechselhaften Sommer 2019 war die erste vollständige Freibadsaison erfolgreich.

50.000 Besucher im Parkbad Weende

Sprungturm und Kletterwand sind besonders bei der Jugend die Hauptattraktionen des Bades. Das Parkbad Weende hat aber noch viel mehr zu bieten: Sand­kasten, Schwimm­becken, Spiel­platz, Großwasser­rutsche, Kinderplanschbecken mit Matschspielplatz, Beachsoccer-Arena, Boden-Trampolin und große Liegewiesen mit altem Baumbestand. Das neue EKO-PLANT Naturerlebnisbad überzeugte im vergangenen Sommer seine Badegäste mit einer ausgewogenen Mischung aus aktiver Bewegung und ruhiger Entspannung im Grünen. Darüber hinaus zogen Sonderveranstaltungen weitere Gäste an. Eine Beachparty mit Arschgranaten-Contest sowie ein Beachvolleyballturnier zählten zu den Highlights 2019.

Neuer Besucherrekord im Naturerlebnisbad Uetze

2019 kamen so viele Besucher wie nie, seit die Freibadgenossenschaft Uetze das Bad im Jahr 2011 übernommen hat. Vorstandsmitglied Michael Kropp ist begeistert: „Wir sind sehr zufrieden. Sowohl die Besucherzahlen als auch die Einnahmen sind so eingetroffen, wie wir es erhofft haben.“ Die Bilanz: Mehr als 40.000 Besucher und eine deutliche Steigerung beim Verkauf von Saisonkarten. Und auch die Zahl der neuen Genossenschaftsmitglieder ist im Vergleich zu den Vorjahren gestiegen.

Der Rückblick zeigt: Naturerlebnisbäder von EKO-PLANT überzeugen von Anfang an. Das natürlich gereinigte, weiche Wasser hat seinen Anteil am Erfolg.

Parkbad Weende: ganzjährig geöffnet mit neuem Nutzungskonzept

Seit Anfang September ist in Weende die Wasserlandschaft geschlossen, das Parkgelände bleibt jedoch geöffnet. Helligkeitsgesteuerte Tore erlauben von morgens bis abends den kostenfreien Zugang zum Park. Es ist schön zu sehen, wie Besucher auch außerhalb der Freibadsaison auf den Liegewiesen picknicken und die verschiedenen Spiel- und Fitnessmöglichkeiten auf dem weitläufigen Areal nutzen.

Im Ortsteil Weende ist durch das neue Nutzungskonzept eine grüne Oase entstanden. Einwohner können durch den ganzjährig geöffneten Park ohne Umwege von einem Wohnviertel ins andere wechseln und die Grün- und Sportanlagen laden zum Verweilen ein. Das neue Nutzungskonzept war auch für die Gastronomie attraktiv: Mit direkter Anbindung an das Parkbad wurde das „Strandhaus37“ neu errichtet und bietet Bar, Café, Bistro, Terrasse und − als Clou − einen großzügigen Sandstrand. „Das Strandhaus soll ein Ort zur Entschleunigung sein, weit weg vom Trubel der Großstadt“, erläutert Geschäftsführer Eike Hillebrecht sein Konzept.

Etwas mehr als ein Jahr nach der Neueröffnung zeigt sich bereits: Das Parkbad Weende entwickelt sich zu einem wichtigen Treffpunkt für Jung und Alt und einem zentralen Freizeitareal im Norden von Göttingen. Ein Erfolg, der durch frische Ideen und die vereinten Kräfte der Göttinger Sport und Freizeit GmbH, EKO-PLANT und des Fördervereins Freibad Weende e. V. möglich wurde.

Unser YouTube-Video zeigt den Umbau des alten Freibades zum neuen Parkbad Weende.