Kontakt

EKO-PLANT GmbH

Bahnhofstraße 12
37249 Neu-Eichenberg

Newsletter

Bestellen Sie unseren Newsletter

Bitte beachten sie unsere Hinweise zum Datenschutz

Anzucht der Schilfpflanzen im Gewächshaus Aufzucht von Jungpflanzen der Gattung "Phragmites australis" im Gewächhaus der hauseigenen Gärtnerei REED

2019 lieferte REED über 150.000 Schilfpflanzen für Klär­schlamm­vererdungs­anlagen und Naturerlebnisbäder. Weitere 200.000 stehen in den Beeten für das kommende Jahr bereit.

In der Spezialgärtnerei REED der PAULY GROUP werden die Schilfpflanzen für die EKO-PLANT Klärs­chlamm­vererdungs­anlagen und Naturerlebnisbäder angezogen und gezielt auf ihren zukünftigen Einsatz vorbereitet. REED entwickelt diese Spezialkulturen, die bei der Klärschlammvererdung und der biologischen Wasseraufbereitung höchste Leistung erzielen.

Schilf aus eigener Anzucht garantiert Höchstleistungen

Im zeitigen Frühjahr wird in 4 Gewächshäusern Saatgut für die neuen Pflanzen ausgesät. Verwendet wird ausschließlich Saatgut aus den eigenen Zuchtlinien. Die Bedingungen beim Keimen und Austreiben werden genau eingestellt und kontrolliert, bestimmen sie doch zu einem großen Teil die späteren Eigenschaften der Pflanzen. Sind die Jungpflanzen groß und kräftig genug, werden sie einzeln getopft und in Freilandbeete gesetzt. 2019 waren das 170.000 Pflanzen, die nun darauf warten im nächsten Frühjahr zum Einsatz zu kommen.

Von den Freilandbeeten werden die bereits nutzbaren Schilfpflanzen dann zu ihren eigentlichen „Einsatzorten“ transportiert. In diesem Jahr lieferte REED insgesamt 154.000 Schilfpflanzen aus, unter anderem an die neu gebaute Klärschlammvererdungsanlage in Emsdetten und das neue Naturerlebnisbad Bad Düben. Nur die eigens von REED produzierten Schilfpflanzen erfüllen dort zukünftig die hohen Qualitätsansprüche der EKO-PLANT Ökotechnik.

Alle nicht ausgelieferten und die in diesem Jahr neu angezogenen Schilfpflanzen verbleiben in den Beeten und werden im Herbst für die Überwinterung vorbereitet. Dafür werden im November die dann braunen und vertrockneten Schilfstängel wenige Zentimeter über dem Boden abgeschnitten. Aktuell sind es über 200.000 Schilfpflanzen, die schon für nächstes Jahr komplett verplant sind.

Kein Winterschlaf

Während das Schilf in den Winterschlaf geht, gibt es für die 6 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von REED weiterhin jede Menge zu tun: klassische Gartenarbeit wie Laub kehren und Hecken schneiden liegt im Herbst genauso an wie die Vorbereitung des neuen Saatguts für die kommende Aussaat. Dazu kommen Außeneinsätze: REED pflegt ebenfalls die Anlagen einiger Naturerlebnisbäder und im Februar werden auch auf den Geomatrix® Bodenfiltern die alten Schilfstängel abgeschnitten, damit das Schilf für die kommende Badesaison wieder gesund und kräftig austreiben kann.

Nur zwischen Weihnachten und Ende Januar ist bei REED tatsächlich Winterruhe.

Über Langeweile beschwert sich bei REED niemand, im Gegenteil. Jede Jahreszeit bringt neue, vielfältige Aufgaben und macht die Arbeit für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer interessanter.