Kontakt

THE PAULY GROUP

Bahnhofstraße 12
37249 Neu-Eichenberg

Newsletter

Bestellen Sie unseren Newsletter

Bitte beachten sie unsere Hinweise zum Datenschutz

Zur Unternehmensgruppe THE PAULY GROUP gehören die EKO-PLANT GmbH, die HUMUS- UND ERDEN KONTOR GmbH sowie die INFU GmbH mit dem Fachlabor PLANCO-TEC. Da gibt es immer wieder Neuigkeiten zu berichten, sei es aus der Unternehmensgruppe oder zu Themen, die unsere Arbeit und die Interessen unserer Kunden berühren. Erfahren Sie mehr über uns - einen Überblick zu aktuellen Themen finden Sie hier.

SchiebermützenSchiebermützen schützen den oberen Teil der Motorschieber zuverlässig vor Witterungseinflüssen.Der sichere Betrieb von Klär­schlamm­vererdungs­anlagen ist auch bei Frost gewährleistet. Besondere technische Vorkehrungen sorgen für problemlosen Winterbetrieb.

Der Wechsel der Jahreszeiten bestimmt in unseren Breiten den Rhythmus der Natur. Als heimische Pflanze ist Schilf perfekt an diesen Wechsel angepasst und die Schilfbeete einer Klärschlammvererdungsanlage vertragen problemlos sommerliche Hitze wie winterlichen Frost. Und auch die Beschickungs- und Steuerungstechnik ist an hohe und tiefe Temperaturen angepasst.

Spatenstich KalefeldDie Bauarbeiten haben begonnen: Spatenstich zur Vererdungsanlage in der Gemeinde Kalefeld
Foto: Herma Niemann | Gandersheimer Kreisblatt
Zukünftig sorgt die Ökotechnik von EKO-PLANT auch im südniedersächsischen Kalefeld für eine wirtschaftliche und nachhaltige Klärschlammbehandlung.

Mit einem ersten Spatenstich startete am 13. Dezember 2019 der Bau der neuen Klärschlammvererdungsanlage in der Gemeinde Kalefeld in Südniedersachsen. Mit dabei waren Bürgermeister Jens Meyer und Volker Hübchen vom Bauamt. EKO-PLANT wurde vertreten durch Geschäfts­führer Stefan Rehfus und Vertriebs­ingenieur Karl-Toni Zöller. Ebenso dabei waren Vertreter des Ingenieurbüros Lüdecke, verantwortlich für die Vorplanung und Ausschreibung, sowie Vertreter des Bauunternehmens Gebr. Gropengießer.

Der Berufs- und Studieninformationstag „Karriere4You – Made im Wirtschaftsraum Eschwege“ in Eschwege steht kurz bevor!

Auf dem Berufs- und Studieninformationstag in Eschwege können Sie sich am 20.01.2020 von 09:00 bis 13:00 Uhr über unsere Ausbildungsangebote informieren und persönlich mit uns ins Gespräch kommen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Veranstaltungsort:
Oberstufengymnasium Eschwege
Südring 37
37269 Eschwege
Deutschland

Was passiert, wenn ein Freibad in die Jahre kommt und aufwändig saniert werden muss?

Am Beispiel des Parkbads Weende haben wir diese Frage in einem Advertorial beantwortet. Sie finden es in der "sb - Internationale Fachzeitschrift für Sportstätten und Freizeitanlagen", Ausgabe 6|2019 oder hier zum Download.

In der südniedersächsischen Gemeinde Kalefeld entsteht eine weitere EKO-PLANT Klärschlammvererdungsanlage und wird voraussichtlich im Sommer 2020 in Betrieb gehen.

„Wir sind froh, dass es endlich losgeht. Es war ein zähes Ringen, aber jetzt können wir uns im Abwasserbereich zukunftsfähig aufstellen“, sagte Bürgermeister Jens Meyer dem Gandersheimer Kreisblatt auf dem offiziellen Termin zum ersten Spatenstich am Freitag, den 13. Dezember 2019.

Informieren Sie sich hier über den Spatenstich, das Projekt und die Vorteile der Technologie. Gerne stellen wir Ihnen hier den zugehörigen Artikel aus dem Gandersheimer Kreisblatt vom 14. Dezember 2019 zur Verfügung.

Baustelle Schulprojekt St. Vincentienne in Marillac, Tolagnaro, MadagaskarDank zahlreicher Spenden schon weit vorangeschritten: das Projekt „Schule St. Vincentienne" in Tolagnaro.

Auch dieses Jahr kommt jeder Euro unserer Spenden dort an, wo er benötigt wird. Denn wir unterstützen Entwicklungshelfer vor Ort, die in eigener Regie arbeiten. So schenken wir den Kindern auf Madagaskar eine lebenswerte Zukunft

Das Schenken hat zu Weihnachten eine lange Tradition. Auf Madagaskar fällt es jedoch den meisten Menschen schwer, sich wenigstens zu Weihnachten etwas Neues zu gönnen, denn es fehlt ihnen schlicht und ergreifend das Geld. Und auch die Mechanismen der Weltwirtschaft machen vor armen Ländern nicht halt: Zu Weihnachten werden viele Dinge, insbesondere Fleisch und Fisch, auch auf Madagaskar teurer.

Die Zeitschrift "KOMMUNALtopinform" hat in ihrer Dezemberausgabe ein Advertorial über die Klärschlammvererdungsanlage Spangenberg veröffentlicht, die aktuell von EKO-PLANT gebaut wird.

Welche Vorteile die Stadt in Zukunft haben wird, wie das ökotechnische System funktioniert und wie die Klärschlammerde letztendlich verwertet werden kann, ist in komprimierter Form im Text nachzulesen.

Gerne stellen wir Ihnen das Advertorial an dieser Stelle zur Verfügung.

Gruppenbild Floratop Forum 2019Die Teilnehmer des Floratop® Forums vor dem Speziallabor PLANCO-TEC, in dem der praktische Teil des Seminars durchgeführt wurde.Anfang Dezember nahmen 10 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen hessischer und bayerischer Kompostierungsanlagen am Floratop® Forum teil. Thema: Bestimmung von Fremdstoffen und biologischen Parametern der RAL-Gütesicherung von Komposten.

Was verbirgt sich eigentlich hinter Begriffen wie Pflanzenverträglichkeit, Rottegrad oder Fremdstoffflächensumme? Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kompostierungsanlagen lesen zwar regelmäßig die Ergebnisse für diese Parameter in den Untersuchungsberichten der RAL-Gütesicherung für den von ihnen produzierten Kompost. Was genau dahinter steckt, bleibt aber oft theoretisch. Das diesjährige Floratop® Forum brachte Klarheit.

Der Vorstand des "Naturbad Brackwede" e. V. Der Vorstand des Fördervereins blickt auf elf erfolgreiche Jahre zurück.Foto: "Naturbad Brackwede" e. V.Seit 2008 hat sich das EKO-PLANT Naturerlebnisbad Brackwede zum Familienbad Nummer 1 der Region Bielefeld entwickelt. Im Interview berichtet der Förderverein über seine Arbeit und die Gründe für den Erfolg.

Seit 1993 engagiert sich der Freibad Brackwede e. V. erfolgreich für den Erhalt und Betrieb des kommunalen Freibades. Der Förderverein war maßgeblich an der Entscheidung beteiligt, das Bad zum Naturerlebnisbad mit biologischer Wasseraufbereitung umzubauen. Im Interview sprechen der 1. Vorsitzende Heinz-Georg Steinhoff-Röhs und die Beisitzerin Martina Brand über den Erfolg ihrer Arbeit.

Welche Bedeutung hat das Naturbad für Bielefeld-Brackwede?

Das Bad gibt es jetzt bereits seit 90 Jahren und sollte vor 13 Jahren geschlossen werden, weil es sich nicht mehr rentiert hat, es war alt und kaputt. Da immer weniger Familien in den Urlaub fahren, sind die Freibäder für Kinder im Sommer umso wichtiger. Wir bieten eine Alternative zum Urlaub. Mittlerweile ist unser Einzugsgebiet auf 50 bis 100 km angestiegen. Die Leute bleiben den ganzen Tag, nicht so wie früher nur 15 Minuten, um ihre Bahnen zu ziehen, und weg sind sie wieder. Die Zielgruppe hat sich gewandelt. Das Naturbad Brackwede ist seit dem Umbau zum Familienbad Nummer 1 in Bielefeld geworden.

Im November 2019 hat die HNA in ihrer Wirtschaftsbeilage EKO-PLANT und die PAULY GROUP in einem umfangreichen Artikel vorgestellt. Im Vorfeld traf sich Redakteur Per Schröter mit Geschäftsführer Stefan Ahrens im Strandhaus37 am Parkbad Weende in Göttingen zum Gespräch.

Der Artikel beleuchtet hauptsächlich die Grundidee der Ökotechnologie und wie EKO-PLANT sie in Klärschlammvererdungsanlagen und Naturerlebnisbädern erfolgreich einsetzt. Aber auch wirtschaftliche Überlegungen aus Kundensicht werden angesprochen.

Hier können Sie den Artikel lesen.