Kontakt

THE PAULY GROUP

Bahnhofstraße 12
37249 Neu-Eichenberg

Newsletter

Bestellen Sie unseren Newsletter

Bitte beachten sie unsere Hinweise zum Datenschutz

Wir freuen uns über zahlreiche Berichterstattungen zur PAULY GROUP mit ihren Produkten und Dienstleistungen. Sehen Sie was andere über uns schreiben – eine Zusammenstellung zu aktuellen Projekten finden Sie hier.

Die TASPO Gartenmarkt hat in ihrer Ausgabe 01|2020 eine große Marktumfrage zu Erden und Düngern veröffentlicht.  Befragt wurde auch Christian Seibel, verantwortlich für Produktion & Logistik der HEIMATKONTOR Produkte bei HUMUS- UND ERDEN KONTOR. Lesen Sie seine 4 Statements zu den Themen „Markt“, „Torfreduktionsstrategie“, „Wachstumsfelder“ und „Aus der Forschung“.

Hier das komplette Interview.

Alle wichtigen Fakten über die Marke HEIMATKONTOR sowie das Floratop® Regional­erden­system von HUMUS- UND ERDEN KONTOR finden Sie kurz zusammengefasst in der Januarausgabe 2020 der Fachzeitung „TASPO Gartenmarkt“.

Gerne stellen wir Ihnen hier den Artikel zur Verfügung.

In der südniedersächsischen Gemeinde Kalefeld entsteht eine weitere EKO-PLANT Klärschlammvererdungsanlage und wird voraussichtlich im Sommer 2020 in Betrieb gehen.

„Wir sind froh, dass es endlich losgeht. Es war ein zähes Ringen, aber jetzt können wir uns im Abwasserbereich zukunftsfähig aufstellen“, sagte Bürgermeister Jens Meyer dem Gandersheimer Kreisblatt auf dem offiziellen Termin zum ersten Spatenstich am Freitag, den 13. Dezember 2019.

Informieren Sie sich hier über den Spatenstich, das Projekt und die Vorteile der Technologie. Gerne stellen wir Ihnen hier den zugehörigen Artikel aus dem Gandersheimer Kreisblatt vom 14. Dezember 2019 zur Verfügung.

Die Zeitschrift "KOMMUNALtopinform" hat in ihrer Dezemberausgabe ein Advertorial über die Klärschlammvererdungsanlage Spangenberg veröffentlicht, die aktuell von EKO-PLANT gebaut wird.

Welche Vorteile die Stadt in Zukunft haben wird, wie das ökotechnische System funktioniert und wie die Klärschlammerde letztendlich verwertet werden kann, ist in komprimierter Form im Text nachzulesen.

Gerne stellen wir Ihnen das Advertorial an dieser Stelle zur Verfügung.

Im November 2019 hat die HNA in ihrer Wirtschaftsbeilage EKO-PLANT und die PAULY GROUP in einem umfangreichen Artikel vorgestellt. Im Vorfeld traf sich Redakteur Per Schröter mit Geschäftsführer Stefan Ahrens im Strandhaus37 am Parkbad Weende in Göttingen zum Gespräch.

Der Artikel beleuchtet hauptsächlich die Grundidee der Ökotechnologie und wie EKO-PLANT sie in Klärschlammvererdungsanlagen und Naturerlebnisbädern erfolgreich einsetzt. Aber auch wirtschaftliche Überlegungen aus Kundensicht werden angesprochen.

Hier können Sie den Artikel lesen.

Am zukünftigen Naturerlebnisbad "Platsch" in Ennepetal (Nordrhein-Westfalen) haben sich am 26. Oktober 2019 rund 150 Gäste, darunter die örtliche Presse, über die Baufortschritte informiert. Die Kluterthöhle & Freizeit GmbH hatte als Bauherrin alle Interessierten zu einem Tag der offenen Baustelle eingeladen, bei dem zusätzlich viel Hintergrundwissen über das neue Freibad, welches zum Sommer 2020 eröffnet werden soll, vermittelt wurde. Insbesondere die geplante Lagune mit Sandstrand stieß auf großes Interesse bei den Besuchern.

Die Westfälische Rundschau berichtete am 29.10.2019 über die Veranstaltung.

Hier können Sie den Artikel lesen.

Die Land & Forst, landwirtschaftliche Wochenzeitschrift für Niedersachsen, hat in ihrer Ausgabe 43|2019 einen Artikel über die düngerechtliche Neubewertung von Klärschlammerden durch die niedersächsischen Ministerien für Landwirtschaft und Umwelt veröffentlicht.

Die Humuswirksamkeit ist ein wichtiges Kriterium für die Bewertung organischer Dünger. Dazu gehören Gülle, Stroh, Stallmist, Kompost und Klärschlammerde. Ist der enthaltene Stickstoff überwiegend stabilisiert organisch gebunden, wie in Stallmist, Kompost und Klärschlammerde, ist der Dünger stark humuswirksam, d.h. er dient neben der Nährstoffversorgung der Pflanzen im hohen Maß dem langfristigen Erhalt der Bodenfruchtbarkeit. Klärschlammerde weißt zusätzlich einen besonders hohen Phosphatanteil auf.

In der Ausgabe 10/2019 der Zeitschrift "wwt wasserwirtschaft wassertechnik" ist ein 5-seitiger wissenschaftlicher Bericht über die EKO-PLANT Klärschlammvererdung veröffentlicht worden. Schwerpunkte des Artikels sind die Leistungsfähigkeit des ökotechnischen Systems sowie die Flexibilität und Zukunftsicherheit für den jeweiligen Betreiber.

Lesen Sie hier den kompletten Artikel.

Am 10. September 2019 veröffentlichte die Zeitschrift "Der Gemeinderat" auf ihrem Serviceportal "Treffpunkt Kommune" einen Online-Artikel über die Erfolgsgeschichte der EKO-PLANT Klärschlammvererdungsanlage Emden.

Seit 23 Jahren setzt der Bau- und Entsorgungsbetrieb Emden auf eine ökotechnische Klärschlammbehandlung. Die Vererdungsanlage hat sich bewährt und sie wird auch zukünftigen Herausforderungen, wie veränderten Entsorgungsbedingungen und verbindlicher Phosphorrückgewinnung, gerecht.

Lesen Sie hier den kompletten Artikel.

Nachhaltiges Wirtschaften wird im Rahmen der aktuellen Diskussion um Klimawandel, Artensterben und Ressourcennutzung immer wichtiger.

Doch inwieweit ist ein genereller Wandel der Wirtschaft und der Lebensstile möglich? Diese Frage loteten Unternehmer bei einer IHK-Veranstaltung in Eschwege aus. Das IHK-Magazin "Wirtschaft Nordhessen" berichtete in seiner Septemberausgabe 2019 über das Treffen.

Unter der Zwischenüberschrift "Anlagen helfen, seltene Tiere zu retten" würdigt der Artikel auch das besondere Engagement der PAULY GROUP. Denn EKO-PLANT Klärschlammvererdung verbindet Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit in idealer Weise. Die Schilfbestände der Anlagen helfen einerseits Klärschlamm ökologisch und ressourcenschonend zu entwässern und zu mineralisieren. Andererseits dienen sie auch vielen selten gewordenen Tierarten als Lebensraum, Rückzugsort und Brutplatz.

Lesen Sie hier den kompletten Artikel aus der Wirtschaft Nordhessen 09/2019.